Border  
Bundeskanzlerin der Bundestepublik Deutschland
Flagge Deutschlands
Beratungs-, Bildungs-
und Integrationsprojekt
Präsident der Republik Armenien
Flagge Armeniens
Deutsch-Armenische Initiative eV und Ararat
Border
Zierleiste

Spendenaufruf

Spenden Sie an die
Deutsch-Armenische Initiative e.V.
IBANDE34 1203 0000 0019 4041 77
BICBICBYLADEM1001

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Deutsch-Armenische Initiative Berlin e.V. Berlin ist ein gemeinnütziger Verein und besteht seit 2005. Unseren Sitz haben wir im InterKULTURellen Haus Pankow. Wir setzen uns für die Hilfe und Unterstützung von MigrantInnen und Flüchtlingen aus Armenien und den anderen osteuropäischen Ländern ein. Damit wir eine qualifizierte und aufopferungsvolle Hilfe und Unterstützung bei der Begleitung, Beratung und Bildung geben können benötigen wir dringend Ihre persönliche Hilfe und Unterstützung bei der Durchführung unseres gemeinnützigen Projektes.

Als in Berlin ansässiges Unternehmen, als Partei, Institution oder Arbeitgeber können Sie ein Zeichen in die richtige Richtung zu setzen. Wir können gemeinsam in Europa und uneigennützig einen Beitrag zur Völkerverständigung in unserem Land leisten. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns für ein gemeinnütziges Projekt mit Spendengeldern, Einrichtungen oder mit Gegenständen für eine Büroeinrichtung behilflich sind. Dringend suchen wir Bürogegenstände/Büroeinrichtung, die Sie uns kostenlos zur Verfügung stellen könnten, wenn Sie in der Lage dazu sind.

Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie die MigrantInnen/ Flüchtlinge und uns unterstützen könnten!
Informationen zur Arbeit der Deutsch-Armenischen Initiative e.V. finden Sie hier auf www.daiberlin.de

Kontakt
per Mail
     kontakt@daiberlin.de
Telefon: 030 / 300 24 40 -87 (Mi+Do: 10:00 bis 14:00 Uhr)
Telefax: 01803 5518 42273
Mobil: 0176 / 263 07 600

Geldspenden an

Deutsch-Armenische Initiative e.V.
Deutsche Kreditbank
BLZ 120 300 00
Konto 19404177
IBAN: DE92 1203 0000 0001 9404 177

Vielen Dank für ihre Hilfe.

Danksagung
Wir möchten uns für die zahlreichen Reaktionen auf unseren Spendenaufruf im Namen Tigrans und der Familie bedanken. Diese Aufmerksamkeit half Tigran und zeigte ihm die Solidarität der armenischen und deutschen Menschen und Organisationen.

Am 26. Juli 2008 ist nach langer schwerer Krankheit in der Klinik "Benjamin Franklin" in Berlin Tigran Vardanyan im blühenden Alter von 20 Jahren verstorben. Leider war die Krankheit schon soweit fortgeschritten, dass Tigran es nicht mehr schaffte. Unser tiefes Beileid und unsere besondere Zuwendung gelten seinen Angehörigen, insbesondere seiner lieben Mutter, seinem Vater und Bruder. Die Beisetzung erfolgte auf dem Friedhof in Yerewan. Wir danken allen Ärzten, Schwestern der Charitè für ihre aufopferungsvolle Tätigkeit sowie den begleitenden Mitarbeitern der Armenischen Initiative e.V. Berlin.

Nachruf

O Herr gib jedem seinen eignen Tod.
Das Sterben, das aus jenem Leben geht,
darin er Liebe hatte, Sinn und Not.
    (Rainer Maria Rilke)

Unser besonderer Dank geht an
Diözese der hl. Armenisch-Apostolischen Kirche e.V. / Köln
Armenische Gemeinde zu Berlin e.V. / Berlin
Armenische Kirchen- und Kulturgemeinde zu Berlin e.V. / Berlin
Armenische Gemeinde Bielefeld e.V. / Bielefeld
Armenisches Hilfswerk in Deutschland e.V. / Neu-Isenburg
Vartkes Biberciyan / Ostfildern-Nellingen
Armenuhi Cihan / Gerlingen
Juergen Mkrtchyan / Köln
Harutyun Manukyan / Stuttgart
Anahit Ohanyan / Valencia, Spanien
Willi Schulze-Barantin / Frankfurt/Main
<p>Dieses Projekt verwendet Frames.</p><p><a href="index.php5">zur&uuml;ck zur Startseite</a><!-- weitere Verweise --></p>